Start » Berichte

18. Maibaum-Aufstellen

1 Mai 2012

Wie jedes Jahr stellten wir am 1. Mai wieder unseren Maibaum beim Gasthof Drachenwand auf. Der Baum wurde dieses Jahr von der Familie Eder (vulgo Roithbauer) gespendet.

Nach dem Umschneiden und Vorbereiten am Vortag musste der Baum wieder bewacht werden, bevor am 1. Mai zeitig in der Früh mit den letzten Vorbereitungen für den 32,6m langen Maibaum begonnen werden konnte. Um ca. 12.30 Uhr fuhren die vier Wägen, voll besetzt mit Trachtlern und dem festlich geschmückten Baum richtung Aufstellplatz los. Bereits nach ca. 150 Metern wurde der Zug aber schon von der Familie Hammerl (Edtmoar) angehalten. Es gab ein Stamperl Schnaps!

Anschließend setzte sich die Wägen wieder in Bewegung ehe sie unter der mächtigen Linde von den Familien Kerschbaumer (Schneider) und Hammerl (Mesner) ein weiteres Mal aufgehalten wurden. Auch hier wurde man wieder mit allerlei Edelbränden verwöhnt.

Genug gerastet: Nun stand der letzte Teil der Fahrt zum Gasthof Drachenwand an. Unter der Leitung von Manfred Kerschbaumer und mit Hilfe vieler freiwilliger Helfer war der Baum nach ca. 2 Stunden aufgestellt. Nachdem er senkrecht an seinem neuen Bestimmungsort stand wurde noch gemeinsam getanz und geplattelt. Danach konnte wieder jeder sein Geschick im Maibaumkraxeln unter Beweis stellen.

Wir bedanken uns bei der Familie Eder für die herzliche Gastfreundschaft und die Spende des Baums, bei August Schwertl für die Moderation, bei den vielen Besuchern und natürlich bei den freiwilligen Helfern welche uns jedes Jahr am 1. Mai unter die Arme greifen.