Start » Berichte

23. Maibaum-Aufstellen

1 Mai 2017

Seit 1. Mai erstrahlt unser festlich geschmückter Maibaum wieder neben dem Gasthof Drachenwand. Er wurde dieses Jahr von Familie Widlroither (Kogler) gespendet.

Viele Tage und Wochen zuvor begannen bereits die Vorbereitungsarbeiten zu diesem Festtag. So bauten Manfred Kerschbaumer und sein Team ein neues „Maibam-Wagerl“, also den Nachläufer auf den der Maibaum während des Transports aufliegt. Außerdem konnten wir dank Johann Eder (Roithbauer) unsere alten „Schwoageln“ (Stangen) durch neue ersetzen. In vielen Arbeitsstunden fertigte Hans sogar die Eisenspitzen neu. Ein herzlicher Dank gilt Manfred, Hans und allen Beteiligten!

Gut ausgestattet mit den neuen Arbeitsgeräten setzten sich die Wägen um ca. 13.00 Uhr, voll besetzt mit Trachtlern und dem ca. 30 Meter langen, und um die 100 Jahre alten, Baum in Bewegung.

Schon nach wenigen Metern wurde der Zug aber auch schon wieder angehalten. Familie Schmidhuber (Achfischer) und Wistauder (Bichler) warteten bereits mit einer kleinen Stärkung!

Nach der kurzen Pause ging’s gut gestärkt weiter in Richtung Wagnermühle. Dort erwartete uns Familie Kühlleitner ebenfalls mit Hochprozentigem.

Bei Familie Loindl wurde der Maibaum abermal angehalten. Ehrenmitglied Michi überraschte uns mit einer kleinen Wegzerrung. Währenddessen wurde auf den Wägen bereits ausgelassen musiziert.

Anschließend setzte sich die Wägen wieder in Bewegung, ehe sie unter der mächtigen Linde von den Familien Kerschbaumer (Schneider) und Hammerl (Mesner) ein weiteres Mal aufgehalten wurden. Auch hier wurde man wieder mit allerlei Edelbränden verwöhnt.

Genug gerastet: Nun stand der letzte Teil der Fahrt zum Gasthof Drachenwand an. Unter der Leitung von Manfred Kerschbaumer und mit Hilfe vieler freiwilliger Helfer war der Baum nach ca. 2 Stunden aufgestellt. Nach dem Aufstellen wurde natürlich wieder gemeinsam getanzt und geplattelt.
Außerdem hatte der Trachtenverein dieses Jahr eine eigene, kleine Küche und Schank um die Gäste noch schneller bedienen zu können. Eine weitere Neuerung war die Live-Musik von und mit dem „Edelweiß-Projekt“, welches für gute Unterhaltung und ausgelassene Stimmung sorgte.

Wir bedanken uns bei Matthias Widlroither und seiner Frau Anna für die herzliche Gastfreundschaft und die Spende des Baums, bei den Wirtsleuten Hannes und Andrea, beim Edelweiß-Projekt für die super Unterhaltung, bei den vielen Besuchern und natürlich bei den freiwilligen Helfern welche uns jedes Jahr am 1. Mai unter die Arme greifen!

  Warning: Use of undefined constant shareonfacebook - assumed 'shareonfacebook' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/.sites/500/site938/web/wp-content/themes/arthemia/single.php on line 46