Start » Berichte

Maibaumsetzen in der Stiegl-Brauerei

7 Mai 2006

Aufgrund guter Beziehungen wurde unser (eigentlich oberösterreichischer) Verein eingeladen den Maibaum 2006 in der salzburger Stiegl-Brauerei aufzustellen.
Mit vielen Freunden und Helfern fuhren wir bereits früh Morgens nach Salzburg. Nach ergibiger Erkundung des Braugeländes und einem Lauffeuer der Festungsprangerstutzenschützen gings um 10.00 Uhr auch schon los. Unter der Führung von Reischl Hans sen. gaben alle ihre Bestes. Unzählige Besucher hatten sich bereits eingefunden. Eigentlich für alle Stoawandla ein gewohnter Vorgang – bis auf die Plastik-Girlande am Maibaum.

Obmann Thomas Kühleitner wurde die Ehre zu Teil, den anschließend auf der Stiegl-Festwiese vor der Brauwelt erfolgenden Festbieranstich durchführen zu dürfen. Nach einem Gruppenfoto mit dem Chef dieser größten Privat-Brauerei Österreichs führten wir noch mehrere Tänze und Plattler vor.

„Traditionen mit Zukunft, denn nur gelebtes Brauchtum kann überleben“, war Stiegl-Inhaber Dr. Heinrich Dieter Kiener überzeugt.

Zum offiziellen Ende wurde noch ein Maibaum-Kraxl-Wettbewerb durchgeführt. Viele viele Salzburger versuchten ihr Bestes. Am Ende erzwungen jedoch nur das Vereinsmitglied Daniel Wieser und ein Afroamerikaner dieses lange Stück Holz.