Start » Berichte

Vorbereitungen für den Maibaum

9 April 2011

Viele fleißige Hände halfen am 9. April zusammen um das Tannenreisig für unseren Maibaum zu besorgen. Es wurde dieses Jahr von Josef Freinberger (vulgo Strasser) gespendet.
Mit dieser Arbeit beginnen jährlich die Vorbereitungen für das Aufstellen unseres Maibaums am 1. Mai.
Während für die Beschaffung des Reisigs die Männer zuständig sind, werden feinmotorische Arbeiten von den Frauen erledigt. So wurden am 12. April dann die „Rosen“ für die Kränze gebastelt. An zwei darauffolgenden Abenden bzw. Nächten kürzen, verlängerten, reparierten und erneuerten die Trachtlerinnen noch ca. 20 Dirndlkleider für die Kindergruppe. Dabei wurden auch acht Kleider neu geschneidert.

Am 30. April wurde der Maibaum gefällt und anschließend für das Aufstellen am darauffolgenden 1. Mai vorbereitet.