Start » Glöckelgruppe



[MEDIA not found]
Die Glöckelgruppe besteht normalerweise aus 6 Glöcklern, einem Ziehharmonikaspieler und einem Posaunisten.

Jedes Jahr am Glöckeltag (5. Jänner) zieht diese Gruppe durch das Mondseeland um mit verschiedenen Winterliedern musikalisch den Neujahrsgruß zu überbringen. Hierzu nimmt jeder Glöckler zwei der insgesamt 12 Glocken unterschiedlicher Tonart.

Der Ursprung dieses „Heischebrauchs“ liegt im 18.-19. Jahrhundert. Maskierte Personen wanderten von Haus zu Haus um kleine Spenden zu erbitten. Das Wort „glöckeln“ bezog sich dabei aber nicht auf die Glocken an sich, sondern auf das sogenannte „klocken“ = klopfen.

Am 5. Jänner sind auch heute noch maskierte oder festlich gekleidete Gruppen unterwegs. In vielen Häusern werden die Musikanten, Sänger, Hirten und dgl. schon freudig erwartet. Oft werden extra Krapfen gebacken oder Stärkungen anderer Art angeboten.

Da konnte es auch schon einmal passieren, dass die eine oder andere Stärkung auch in flüssiger Form zu sich genommen wurde.

Unser besonderer Dank gilt allen Bewohnern des Mondseelandes, die unsere Glöcklgruppe stets sehr herzlich und äußerst gastfreundlich aufgenommen haben. Dies stellt keinesfalls eine Selbstverständlichkeit dar, das wissen wir, aber es zeigt uns, dass das Glöckeln wohl auch noch viele Jahre seinen Platz im Brauchtumsleben des Mondseelandes behalten wird.